Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
Projekte im Rahmen des Ganztagsangebotes
Eine Seite zurück Zur Startseite E-Mail Zur Anmeldung
 

Eine Reise ins Mittelalter

Die Kinder beschäftigten sich im Unterricht und in den Ganztagsangeboten mit dem Leben im Mittelalter. Höhepunkt war ein Mittelaltertag. Spielend erfuhren sie etwas über das Leben auf einer Ritterburg. Die Eltern sorgten für die kulinarische Unterstützung. So wurde neben Speckfettschnitten, die durch die Bäckereien Zimmer und Wesser sowie durch die Fleischerei Rohn gespendet wurden, viel Obst und Gemüse gereicht.
Leider war das Wetter an diesem Tag uns nicht hold.

Ritter Dominik und Burgfräulein Isabell begrüßen die Gäste.
Klasse 1b
Ringestechen

Forschen mit Fred

Schwerpunkt unserer Ganztagsprojektes war das Forschen mit Fred der Ameise.
In den verschiedenen Forschergruppen wurden naturwissenschaftliche Experimente durchgeführt und den Kinder nahe gebracht. Höhepunkte waren der Besuch der Sternwarte und die gemeinsame Veranstaltung mit den Robbomots des Gymnasiums Crimmitschau.
Zum Schuljahresabschluss fand der Tag des Forschens statt. Die ersten und zweiten Klassen erkundeten das Schulgelände und stellten außerdem Papier her. Die Klasse 3b unter Leitung von Frau Wahl und vielen Eltern brachte das Schulbiotop in Ordnung. Die Klasse 3a machten einen Ausflug nach Phänomenia in Glauchau. Höhepunkt war jedoch der Ausflug unserer vierten Klassen an die Technische Universität nach Chemnitz der durch den Förderverein und besonders Herrn Kohlmeyer möglich gemacht wurde.
Die Kinder konnten dort gemeinsam mit Studenten Experimente durchführen und wurden mit Projekten der Uni vertraut gemacht.

Unsere Ameise Fred
Die Klasse 1 erforschte: "Was Luft alles kann."
Papier einmal selbst herstellen.
Papierherstellung
Die Klasse 3b brachte den Barfußpfad wieder auf Vordermann.
Auch das Insektenhaus konnte durch unsere Kinder wieder in Ordnung gebracht werden.
Klasse 3a: Erkundete im Phänomenia Vulkane
Die Klasse 1 beim Experimentieren.

Das Leben der Indianer

Am 30.Mai 2018 waren bei uns die Indianer los. Herr Wittig und seine beiden Begleiter errichteten ein Indianerdorf mit Tippis und allerhand indianischen Utensilien in der Turnhalle und auf dem Pausenplatz. Nach interessanten Erzählungen und einem imposanten Häuptlingstanz durften wir unsere indianische Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Beim Bogenschießen, Stöckeln, Hufeisenwerfen, Ball durch den Ring und anderen Spielen bekamen alle einen Einblick in die Fähigkeiten der Indianer. Besonders beliebt war das Goldwaschen. Später nahm uns Häuptling „Sprechendes Holz“ auf eine geheimnisvolle Schatzsuche mit. Allen kleinen und großen Indianern bleibt dieser Tag noch lange in Erinnerung.
DSC03194
DSC03204
DSC03209
DSC03236
DSC03216
DSC03226
 


© Bildungszentrum Frankenhausen